Geschichte

Seit Ende des 19. Jahrhunderts wird die Stadt Bremerhaven durch die Hochseefischerei sowie das Versteigern von Frischfisch geprägt.
Nach dem ersten Weltkrieg wurde Bremerhaven nicht nur zu einer wichtigen Hafenanlaufstelle sondern auch der größte Seefischmarkt Europas. Seit jeher hat hier die Versteigerung von Frischfisch einen wichtigen Stellenwert in der Geschichte von Handel und Wirtschaft. Bis heute dient Bremerhaven als Schnittstelle zwischen Fischanbietern, Schiffseignern, dem Handel und der Fischindustrie.

In den 80er Jahren brach der lang anhaltende Erfolg der Fischauktionen ein, was zu erheblichen Einbußen bei kleinen und mittleren Betrieben im Fischereihafen führte. 
Durch einige Wirtschaftsförderungsprogramme des Landes Bremens und des Bundes wurde die Fischindustrie unterstützt. Ende 1997 strukturierte die Fischereihafen-Betriebs- und Entwicklungsgesellschaft (FBEG) die Frischfischauktion um.

Die FBEG und der isländische Händler Samuel Hreinsson gründeten die Bremerhavener Fischauktions GmbH. Ab diesem Zeitpunkt wurde den Kunden der Frischfisch über eine elektronische Auktion angeboten.
Seit Juli 1998 wird das "Löschen" bzw. Entladen der Schiffe, Container und LKWs von der Bremerhavener Fischauktions GmbH selbst organisiert und durchgeführt. Nach einigen Anlauf- und Akzeptanzschwierigkeiten wurde das neue Modell von allen Beteiligten gut angenommen und führte zu einer stetigen Steigerung der Fischmenge und des Umsatzes. Heute gilt die Bremerhavener Fischauktions GmbH als die größte und wichtigste Frischfischauktion in Deutschland.

Die erfolgreiche Umstellung lag sicher auch an den erheblichen Investitionen, wie z.B. fünf Container-Andockstationen, computergesteuerte Sortiermaschinen, ein großes Kühlhaus und diverse weitere Erneuerungen der Halle X Südende. Dadurch konnten stark verbesserte Bedingungen für einen reibungslosen und effizienten Arbeitsablauf geschaffen werden. Somit können die anfallenden Arbeiten schneller (durch verkürzte Wege) und mit geringerem Personalaufwand als bisher ausgeführt werden.

Benutzername:

Passwort: